Informations-Plattform Amelsbüren

 

Partner und Sponsoren

Banner

Anmeldung



Start Einrichtungen
Pfarrgemeinde
Kirche und Pfarrstelle sind gemeinsam von der Familie von Rechede und dem Stift St. Mauritz bei Münster zwischen 1070 und 1137 gegründet worden. Gleichzeitig mit der Pfarre Amelsbüren wurde auch die Lambertipfarre in Münster errichtet. Besonders das Stift St. Mauritz hatte in Amelsbüren reichen Besitz. Das Pfarrgebiet wurde vermutlich aus Teilen der Dompfarre Münster und der Pfarre Albersloh gebildet.
Weiterlesen...
 
Kirchenchor - Geschichtliche Entwicklung
Es war am 2. Advent 1892. Hubert Freitag, Küster und Organist an der Katholischen Pfarrkirche St. Sebastian zu Amelsbüren, war es gelungen, zusammen mit Pfarrer Josef Deermann und Kaplan Lohaus den Kirchenchor aus der Taufe zu heben.

Eine kleine Anzahl musikliebender Männer aus der Gemeinde hatte sich bereitgefunden, die heiligen Messen, besonders an Festtagen, zur Ehre Gottes und zur Freude ihrer Mitchristen durch ihren Gesang mitzugestalten. Die erste eingeübte Messe von Schmidt wurde am Fest Maria Himmelfahrt 1893 aufgefuhrt.
Weiterlesen...
 
Kirchliche Häuser
1. Im Jahre 1926 schenkte ein alleinstehendes Fräulein Sophia Neise ihr Haus den Krankenschwestern vom hl. Franziskus von St. Mauritz-Münster. Die Schwestern errichteten in diesem St.Sophienstift eine ambulante Krankenpflegestation, sowie eine Nähschule. Seit dieser Zeit wirken "unsere" Schwestern überaus segensreich in unserer Gemeinde.
Weiterlesen...
 
Löschzug 22 Amelsbüren
In der alten Amelsbürener Gemeindechronik wurde schon zur Mitte des vorigen Jahrhunderts die Gründung einer Freiwilligen Feuerwehr erwähnt, die bereits 1890 über eine eigene feste Unterkunft verfügte. Zwei moderne Löschfahrzeuge, Mercedes Benz HLF 16/12 und LF 16-TS, stehen heute für den schnellen Einsatz zur Verfügung. Das Gerätehaus an der Davertstraße wurde 1974 errichtet.
Weiterlesen...
 
Löschzug 23 Loevelingloh - Chronik
Urkundlich wurde die Freiwillige Feuerwehr Loevelingloh, nach unseren Nachforschungen, schon im Jahre 1823 genannt. Im Archiv der Stadt Münster steht folgendes geschrieben:

Am 7. Februar 1823 wird die Genehmigung für die Anschaffung einer Feuerspritze für die Gemeinde Amelsbüren nebst den umliegenden Bauerschaften erteilt. Diese wurde dann auch im gleichen Jahr angeschafft. Von der Gemeinde wurden dann am 20.02.1834 bestimmt:
Weiterlesen...